Puppen - Puppenkleider

Für große und kleine Puppenmuttis

Willkommen auf unserer Webseite rund um das Thema Puppe. Hier haben wir einiges wissenwertes über Puppen zusammengestellt.

Puppen sind figürliche Nachbildungen von Menschen oder der Menschen ähnlichen Wesen. Sie gehören zu den ältesten Spielzeugen und sind in der heutigen Zeit aber auch als Sammelobjekt und Souvenir beliebt. Puppen galten und gelten teilweise immer noch als geschlechtstypisches Spielzeug. Junge Mädchen sollten spielerisch auf ihre spätere Rolle als Mutter und Hausfrau vorbereitet werden. Heute dienen Puppen nur noch zum Spiel und dies nicht nur für Kinder. Puppen wurden und werden aus den unter schiedlichsten Materialien gefertigt.

Die verschiedenen Puppenformen reichen von der Darstellung von Säuglingen und Kleinkinder bis hin zur Teenager und junge Erwachsene. Man unterscheidet zwischen Kunstpuppen und Reproduktionspuppen. Kunstpuppen oder handgefertigte Puppen sind oft Sammelobjekte. Reproduktionspuppen oder industriell gefertigte Puppen dienen der Dekoration oder als Spielzeug.

Puppenkleider Puppen

Puppenkleidung
<-- als handgestrickte Unikate in Eigenproduktion findet ihr rechts oben im Menü

Kunstpuppen/Künstlerpuppen werden von Puppenmacher(in) gefertigt und sind als Unikate in kleiner Stückzahl zu erwerben. Im Jahre 1908 wurde im Kaufhaus Tietz in München die ersten Künstlerpuppen ausgestellt. Zu den berühmten Vertreterinnen der Puppenmacherinnen gehörten Käthe Kruse, Marion Kaulitz, Dora Petzold sowie die Lenci-Puppen der Italienerin Elena Scavini.

Sprechende Puppen - damit diese Puppen sprechen konnten wurden ihnen kleine Plattenspieler eingebaut. Bei vielen Modellen konnten die Schallplatten ausgetauscht werden.

Trinkende Puppenkönnen durch eine Öffnung im Mund gefüttert werden. Die fleißige Puppenmutti kann dann die feuchte Windel wechseln.

Rebornpuppen(wiedergeboren): Um Puppen realistischer zu gestalten, werden die Vinylteile neu eingefärbt und die Venylpuppe mit hochwertigen Materialien wie Glasaugen, Wimpern und Perücken neu überarbeitet.

>> Rebornpuppen im Puppen Traumland     Puppen-Traumland <-> Spiel- und Sammlerpuppen

Modepuppen sind mit verschiedenen Kleidern eingekleidet und stellen erwachsene Frauen (eher seltener Männer) das. Die wohl bekannteste Puppe dieser Art ist Barbie (Hersteller Mattel). Barbie wurde in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zum Massenspielzeug weltweit.

>> Modepuppengeschichte im Spielzeugmuseum Rothenburg

Grödner Gliederpuppen sind aus Holz gedrechselt und wurden als Massenprodukt hergestellt. Hauptsächlich im 19. Jh im Grodnertal. England importierte diese Puppen über Holland, was ihnen den Namen "Dutch Dolls" - holländische Puppen - einbrachte. Diese Puppen wurden in verschiedenen Größen hergestellt. Eine zahlreiche Sammlung dieser Puppen ist im Grödner Museum in Südtirol ausgestellt.

>> Interessantes zum Grödner Museum auf Wikipedia

Die Matrjoschka (auch Puppe in der Puppe) ist eine russische volkstümliche Holzpuppe. Die immer kleiner werdenden Puppen sind ausgehöhlt und somit ineinander verschachtelter.

>> Matrjoschka bei Wikipedia

Das Monchichi ist Stofftier und Kinderpuppe zugleich, welche ab den 1970er Jahren weltweit bekannt wurde.

>> Monchichi World

Rupfenpuppen eignen sich besonders für die Handarbeit. Sie werden aus einfachen Materialen hergestellt.

>> Waldorfpuppen - Puppen aus natürlichen Materialien